Suche
  • Denis Moeller

Digitales Zeitalter - wozu noch Bilder Drucken?

In den vergangenen Jahren ist durch Smartphones und Tablets der Konsum analoger Medien zurückgegangen. Immer dabei, schnell gezeigt und ohne Aufwand. Ähnlich sieht es tatsächlich auch bei Fotografen mit den Bildern aus. Viele Kunden wollen die Bilder nur noch digital.

Das mag zwar praktisch sein, sie immer bei sich zu tragen, doch wenn ich mich an meine letzten Urlaubsbilder erinnere habe ich diese wahrscheinlich 2 mal auf dem Smartphone anderen Leuten gezeigt und sie mir 1 oder 2 mal selbst seither angesehen - ganz zu schweigen von den Fotos von vor 5 Jahren.

Neben dem Verschwinden der Bilder in den Tiefen des Massenspeichers vom geliebten Smartphone fehlt natürlich auch die Freude am taktilen. Ein Foto - oder besser noch ein gut gemachtes Album in den Händen zu halten gegenüber einem Smartphone ist für mich kaum vergleichbar. Sich zu überlegen, welche Fotos gedruckt werden sollen, welche ich eventuell Aufhänge, welche ich in kleinem Format für den Schreibtisch möchte oder welche es ins Album schaffen ist eine Aufregende Erfahrung. Die Fotos dann tatsächlich analog zu begutachten entschleunigt den mitlerweile so digital und schnellebig gewordenen Alltag.


Ich freue mich zumindest, dass ich von den letzten Urlauben mir jeweils 2-3 Fotos ausgesucht habe, die ich dann nach meiner Bearbeitung in den Druck gegeben habe. Sie zieren nun mein Büro und erinnern mich immer wieder an die kühle Brise am Meer, die Wellen, die an den Cliffs of Moher zerschellten und die unglaublich leckeren Fish&Chips, die meine Freundin und ich in Irland hatten. Sie erinnern mich auch daran, dass ich mit meiner Kamera viel Spaß habe und was so ein Bild in einem auslösen kann.

Und wenn das ein einfaches Urlaubsbild macht - was kann dann ein Album vom wichtigsten Tag an Freude, Glück und Nostalgie auslösen?


Zum Drucken gibt es dann natürlich auch wieder unglaublich viele Anbieter uns jeder will der "Beste" sein. Im Premium Segment gibt es Anbieter, die nur mit Profis zusammenarbeiten (z.B. Floricolor aus Portugal, die sehr schöne und Aufwendige Fotobücher Herstellen). Dann gibt es die Druckdienstleister im Stationären Handel wie bei Rossmann, DM und Co. Hier ist es zwar nett den Druck sofort zu bekommen, meist ist aber nur ein Druckpapier vorhanden und ggf. passt das gar nicht zum Motiv. Ich kann MyPoster.de empfehlen - von Abzügen in kleinen Formaten über die Bilderbox (eine praktische Box mit vielen kleinen Bildern) bis hin zu Leinwand, Acryl-Glas, Alu-Diabond, gerahmten Bildern und Fotobüchern wird einem Hier alles geboten - zu fairen Preisen. Eine Box mit 50 gedruckten Fotos für gerade einmal 14,99 Euro im Angebot bzw. regulär 18,99 Euro? Das sind ohne die Box nicht einmal 38cent pro Bild (10x12cm).


Zur Qualität bei MyPoster.de sei gesagt, dass man bei der Bestellung der Wandbilder zwischen der Laminierung oder sogar dem FineArt Papier von Hahnemühle wählen kann - je nach Motiv und Farben des Bildes gilt es hier dann zu entscheiden, welcher Druck mehr Sinn macht.

Mein Tipp: sucht euch 2 sehr Unterschiedliche Bilder und bestellt einmal Matt, einmal glänzend und einmal die FineArt variante - so sieht man am einfachsten, welchen Unterschied die Druckmethode bedeutet.

Und jetzt seid ihr dran: viel Spaß beim Bilder aussuchen und Drucken!




*In diesem Beitrag sind Affiliate Links enthalten - wenn ihr diese nutzt erhöht sich der Preis der Produkte nicht, aber ich bekomme eine kleine Provision. Wenn ihr mich also unterstützen wollt nutzt gerne die Links.

0 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Notfalltasche - das must have für jede Hochzeit!

Ihr feiert demnächst Hochzeit oder seid demnächst Trauzeuge oder Trauzeugin? Dann darf diese kleine Tasche nicht fehlen! Auf einer Hochzeit kann einiges schief laufen - leider. Aber man kann ja dafür

  • Schwarz Instagram Icon
  • Schwarz Facebook Icon
  • Schwarz Pinterest Icon
  • Google Places

Denis Möller Photography 2019